Logo

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)

  • Karlsruhe
  • Forschung, Entwicklung, Lehre
  • Vollzeit
  • Publizierung bis: 30.09.2021
scheme imagescheme image

Ihr Aufgabengebiet

Das Max Rubner-Institut führt gemeinsam mit weiteren Forschungseinrichtungen eine Kohortenstudie zu Auswirkungen unterschiedlicher Ernährungsweisen, insbesondere pflanzenbasierter Ernährung, durch. Ein Schwerpunkt der Studie liegt auf der Nachhaltigkeitsanalyse. Dabei werden Ernährungsweisen mit unterschiedlichem Anteil pflanzlicher und tierischer Lebensmittel hinsichtlich ihrer gesundheitlichen, sozialen, ökologischen und ökonomischen Auswirkungen untersucht und verglichen. Das Institut für Ernährungsverhalten befasst sich insbesondere mit den sozialen Auswirkungen von Ernährungsweisen sowie methodischen Ansätzen zur Integration der Ergebnisse aus den verschiedenen Wirkdimensionen im Rahmen der Nachhaltigkeitsanalyse.
 
Sie unterstützen die Analysen durch Weiterentwicklung methodischer Ansätze zur integrativen Nachhaltigkeitsanalyse sowie Auswertung von überwiegend quantitativen Studiendaten, z. B. durch Erstellung und Anwendung eines Auswertungskonzepts. Darüber hinaus führen Sie zu anfallenden Fragestellungen, wie dem Kenntnisstand über soziale Auswirkungen im Bereich Ernährung, Literaturrecherchen durch und werten diese aus. Zu Ihren Aufgaben gehören weiterhin die Konzeption, Durchführung und Auswertung von Gruppendiskussionen und vertiefenden Einzelinterviews. Das Verfassen von Berichten und Veröffentlichungen sowie Vorträge auf Tagungen ist ebenso Teil Ihrer Aufgaben. Dabei arbeiten Sie zusammen mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus dem Max Rubner-Institut und externen Forschungsinstituten.

Ihr Profil

Zwingend vorausgesetzt werden:
  • ein erfolgreich abgeschlossenes Masterstudium oder ein vergleichbarer Studienabschluss der Ernährungswissenschaften, Ökotrophologie, Nachhaltigkeitswissenschaften, Sozialwissenschaften oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • Erfahrungen mit der Planung, Durchführung und Auswertung wissenschaftlicher Studien, insbesondere ernährungsepidemiologischer Studien
  • Erfahrungen mit quantitativen Auswertungen und Statistikprogrammen (z. B. SPSS, SAS)
  • Kenntnisse im Bereich nachhaltigkeitswissenschaftlicher Fragestellungen und Methoden
Wünschenswert sind:
  • Kenntnisse über soziale Auswirkungen von Ernährung, insbesondere zur konzeptionell-methodischen Erfassbarkeit sozialer Auswirkungen
  • Kenntnisse mit qualitativen Analysen und Textanalyseprogrammen (z. B. MaxQDA)
  • Erfahrungen mit dem Verfassen von Berichten und wissenschaftlichen Veröffentlichungen
  • sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift
Wir erwarten eine sehr gute Ausdrucksfähigkeit in deutscher Sprache in Wort und Schrift. Darüber hinaus setzen wir neben einer selbstständigen und verantwortungsbewussten Arbeitsweise sowie der Fähigkeit zur inter- und intradisziplinären Zusammenarbeit auch eine hohe Motivation, persönliches Engagement, Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft voraus.

Unser Angebot

Wir bieten zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine voraussichtlich für 5 Jahre befristete Stelle in Vollzeit am Standort Karlsruhe des Max Rubner-Instituts. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt zurzeit 39,00 Stunden. Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund). Die Zahlung des Entgelts erfolgt bei Erfüllung der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13 TVöD.

Hinweise

Bitte reichen Sie vollständige und aussagekräftige Bewerbungsunterlagen, insbesondere Motivationsschreiben, tabellarischem Lebenslauf, lückenloser Darstellung des Ausbildungs- und beruflichen Werdegangs sowie Zeugniskopien (Schul-, Hochschul- und qualifizierten Arbeitszeugnissen) ein. Fehlende Unterlagen (insbesondere erforderliche Nachweise) können zum Ausschluss aus dem Bewerbungsverfahren führen.

Das Max Rubner-Institut strebt die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern an.
 
Das Max Rubner-Institut sieht sich der Inklusion verpflichtet. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderungen sind daher ausdrücklich erwünscht. Diese werden im Auswahlverfahren bevorzugt berücksichtigt.
 
Der Arbeitsplatz ist für Teilzeitarbeit grundsätzlich geeignet.

Ansprechpersonen

Bei fachlichen Fragen:
Prof. Dr. Ingrid Hoffmann · Telefon: +49 (0) 721 6625 550
Dr. Carmen Priefer · Telefon: +49 (0) 721 6625 568

Bei organisatorischen Fragen:
Claudia Grittner · Telefon: +49 (0) 431 609 2293
 
Zentrale Bewerberstelle des Max Rubner-Instituts · Hermann-Weigmann-Str. 1 · 24103 Kiel