Logo

Mitarbeiterin / Mitarbeiter (w/m/d) für den Bundeslebensmittelschlüssel

  • Karlsruhe
  • Forschung, Entwicklung, Lehre
  • Vollzeit
  • Publizierung bis: 16.01.2022
scheme imagescheme image

Ihr Aufgabengebiet

Der Bundeslebensmittelschlüssel (BLS) zählt zu den weltweit umfangreichsten Nährstoffdatenbanken. Die BLS-Nährstoffdaten und deren Metadaten werden fortlaufend systematisch überabeitet. Ihr Arbeitsgebiet liegt im Bereich der kontinuierlichen Aktualisierung des BLS. Im Institut für Ernährungsverhalten am Standort Karlsruhe unterstützen Sie den ernährungswissenschaftlichen Bereich des BLS und arbeiten eng mit den weiteren Mitgliedern des BLS-Teams zusammen. Zu Ihren Aufgaben gehören:
  • Unterstützung bei der systematischen Überarbeitung der BLS-Nährstoffdaten mittels Recherche neuer Nährstoffdaten. Sie werden unter Anleitung Markt-, Produkt- und Literaturrecherchen durchführen, die recherchierten Nährstoffdaten einer Qualitätsprüfung unterziehen und diese, inklusive der Metadaten, in die Datenbank aufnehmen.
  • Unterstützung bei der Weiterentwicklung der Nährstoffdatenberechnung des BLS. Sie werden beispielsweise bei der Rezeptberechnung  von Haushaltsrezepten und industriellen Produkten mitarbeiten.
  • Unterstützung bei der Überarbeitung und Aktualisierung industrieller Rezepturen.
  • Unterstützung bei der Kategorisierung der Lebensmitteleinträge mithilfe von Lebensmittelklassifizierungssystemen. Alle Lebensmitteleinträge des BLS erhalten z. B. einen FoodEx2 Code, bei dessen stetiger Anpassung Sie mitarbeiten werden.
  • Aufbereitung und Bearbeitung sehr umfangreicher MS Excel-Dateien.
  • Mitarbeit bei der Erstellung von Standard Operating Procedures (SOPs), Publikationen und Präsentationen.

Ihr Profil

Zwingend vorausgesetzt werden:
  • abgeschlossenes Bachelor-Studium oder ein vergleichbarer Abschluss in Lebensmittelwissenschaft, Lebensmitteltechnologie oder eine vergleichbare Qualifikation
  • umfangreiche und tiefgehende Kenntnisse in Lebensmittelkunde sowie in der Zubereitung und Verarbeitung von Lebensmitteln
  • praktische Kenntnisse und Erfahrungen über Produktionsprozesse und -verfahren von industriell hergestellten Lebensmitteln
  • sicherer Umgang mit allen gängigen MS-Office Anwendungen insbesondere MS Excel
  • gute Englischkenntnisse
Wünschenswert sind:
  • Fundierte Erfahrungen in Datenaufbereitung, -verarbeitung,  -import und -pflege
  • Umfangreiche berufliche Erfahrung im Umgang mit Nährstoffdaten
  • Erfahrung mit Nährwertberechnungsprogrammen
Wir erwarten eine sehr gute Ausdrucksfähigkeit in deutscher Sprache in Wort und Schrift. Darüber hinaus setzen wir neben einer selbstständigen und verantwortungsbewussten Arbeitsweise auch eine hohe Motivation, persönliches Engagement, Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft voraus.

Unser Angebot

Wir bieten zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Stelle in Vollzeit am Standort Karlsruhe des Max Rubner-Instituts. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt zurzeit 39,00 Stunden. Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund). Die Zahlung des Entgelts erfolgt bei Erfüllung der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 10 TVöD.

Hinweise

Bitte reichen Sie vollständige und aussagekräftige Bewerbungsunterlagen, insbesondere Motivationsschreiben, tabellarischem Lebenslauf, lückenloser Darstellung des Ausbildungs- und beruflichen Werdegangs sowie Zeugniskopien (z.B. Schul-, Ausbildungs-, Hochschul- und qualifizierte Arbeitszeugnisse) ein. Fehlende Unterlagen (insbesondere erforderliche Nachweise) können zum Ausschluss aus dem Bewerbungsverfahren führen.

Das Max Rubner-Institut strebt die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern an.

Das Max Rubner-Institut sieht sich der Inklusion verpflichtet. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderungen sind daher ausdrücklich erwünscht. Diese werden im Auswahlverfahren bevorzugt berücksichtigt.

Der Arbeitsplatz ist für Teilzeitarbeit grundsätzlich geeignet.
 

Ansprechpersonen

Bei fachlichen Fragen:
Katja Sandfuchs · Telefon: +49 (0) 721 6625 219

Bei organisatorischen Fragen:
Patrick Lange · Telefon: +49 (0) 431 609 2212
 
Zentrale Bewerberstelle des Max Rubner-Instituts · Hermann-Weigmann-Str. 1 · 24103 Kiel